Kompetenz – Fremdwährungsleasing Euro Verträge in der Schweiz

Viele exportorientierte Schweizer Unternehmen befinden sich in der Situation, dass Einkünfte größtenteils in Euro anfallen, die Ausgaben und Verbindlichkeiten aber in CHF. Dieser Umstand birgt ein gewisses Währungsrisiko.
Die HIL bietet unter bestimmten Voraussetzungen EUR Leasingverträge für Schweizer Kunden an. Dadurch entsteht ein sogenannter Natural Hedge. Durch diesen Mix verringert sich das Risiko durch Kursschwankungen, da so ein Teil der Verbindlichkeiten dieselbe Währung aufweisen wie die Einkünfte.
So geschehen bei einem namhaften Schweizer Unternehmen in der Kunststoff/Granulat Branche. Die HIL hat einen Teil der Produktionsanlagen in EUR Leasingverträgen abgebildet und damit neben einer professionellen Leasinglösung auch das Fremdwährungsrisiko des Kunden gesenkt.