Immobilienbewertung

Durch sich ständig ändernde Verhältnisse am Immobilienmarkt gewinnt die richtige Verkehrswertermittlung immer mehr an Bedeutung. Die Bewertung einer Liegenschaft ist ein komplexes Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Je nach Art, Nutzung und Drittverwertbarkeit der Immobilie ergeben sich unterschiedliche Bewertungsmethoden aber auch unterschiedliche Einflussfaktoren. Der Verkehrswert entspricht gemäß Liegenschaftsbewertungsgesetz jenem Wert, der "bei einer Veräußerung der Immobilie im üblichen Geschäftsverkehr erzielt werden kann" (verkürzte Definition, üblicherweise bekannt als Marktwert oder Schätzwert). Auch andere Immobilienwerte wie z.B. der Teilwert, der Zeitwert oder die fiktiven Anschaffungskosten können ermittelt werden. Die Immobilienbewertung dient vor allem als Basis für Immobilientransaktionen, Erbteilungsübereinkommen oder bei gerichtlichen Auseinandersetzungen (z.B. Scheidungen oder Konkursfällen). Für Banken und Versicherungen sind Bewertungen eine Notwendigkeit - ebenso z.B. für steuerliche Zwecke.

Wir erledigen alle Immobilienbewertungen für die verschiedenen Zwecke der Hypo-Landesbank und decken in diesem Bereich sämtliche Bedürfnisse ab. Mit der gleichen Sorgfalt wie für den Hypo-Konzern sind wir auch für Kunden tätig.

Die fundierte Immobilienbewertung der HIL ist eine wichtige objektive Grundlage für das Risk Management der Hypo-Bank bei der Kreditentscheidung. Für die Bank ist es von enormen Wert, auf eine solche Fachabteilung im Konzern zurückgreifen zu können.
Herr Dr. Michael Grahammer, Vorstandsvorsitzender